von Wolfgang Witte

1. HR-Software-Konjunkturbericht

Der HR-Softwaremarkt zeichnet sich durch eine sehr hohe Wachstumsdynamik aus. So lautet das Fazit der ersten HR-Software Konjunkturbefragung des neu gegründeten Wirtschaftsinstituts für HR-Konjunkturdaten von HR-Softwarepionier Wolfgang Witte. Dieses erstellt künftig einen halbjährlichen Konjunkturbericht über die Entwicklung des HR-Softwaremarktes.

Zehn Teilnehmer bei Pilotbefragung

Im Juli 2015 fand die erste Konjunkturbefragung mit zehn namhaften Anbietern in einer Pilotphase statt. Die zehn Pilotkunden repräsentieren die wichtigsten Marktsegmente (Lohn und Gehalt, Zeitwirtschaft, Recruiting, Talentmanagement, Human-Resources-Management und Outsourcing) des HR-Softwaremarkts.

Starkes Wachstum im HR-Softwaremarkt

Das erfreuliche Ergebnis: Die befragten HR-Softwareanbieter konnten 2014 ein kräftiges Wachstum realisieren und erwarten auch für das laufende Jahr eine sehr positive Entwicklung auf hohem Niveau. Trotz der großen Marktheterogenität konnten alle Marktsegmente und Unternehmen von der guten Marktsituation 2014 profitieren – bei steigenden Umsätzen.

Das starke Wachstum des Jahres 2014 setzte sich auch im ersten Halbjahr 2015 fort. In allen Geschäftsbereichen (Lizenzgeschäft, Dienstleistungen und Wartung) konnten die befragten HR-Softwareanbieter weiteres Wachstum realisieren. Das wichtige Lizenzgeschäft, das in der Folge Dienstleistungsumsätze und Wartungserlöse generiert, entwickelte sich dabei besonders positiv.

Gute Geschäftslage und positive Erwartungen für das zweite Halbjahr

Auch die Erwartungen an das zweite Halbjahr 2015 bleiben auf sehr hohem Niveau. Angesichts der sehr guten Wachstumsraten der vergangenen 18 Monate verwundert es nicht, dass die HR-Softwareanbieter mit der aktuellen Geschäftslage sehr zufrieden sind und äußerst positiv auf das zweite Halbjahr 2015 schauen.

 

60 Prozent der befragten Unternehmen erwarten trotz des aktuell sehr hohen Niveaus für die kommenden Monate eine weitere Verbesserung der eigenen Geschäftslage. Lediglich 10 Prozent rechnen dagegen mit einer weiteren Verbesserung der gesamten Branche.

Die insgesamt sehr erfreulichen Ergebnisse und Prognosen deuten darauf hin, dass Unternehmen aktuell verstärkt in HR-Lösungen investieren und alle Marktsegmente davon profitieren können.

Zurück

Copyright 2016 - 2021 © Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte