Pressespiegel

Pressespiegel

Personalwirtschaft Ausgabe 06_2017

10.07.2017 | Personalwirtschaft

HR-Software weiter im Höhenflug

Der HR-Softwaremarkt wächst weiterhin kräftig. Sowohl die Auftragseingänge als auch die Umsätze sind im vergangenen Jahr deutlich gestiegen, wie die Konjunkrurbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte ergab.

Welt der HR-Software

18.06.2017 | HR Performance

Die 25 umsatzstärksten HR-Softwareanbieter in Deutschland

Interview mit Wolfgang Witte vom Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte

HRP:
Die Liste der 25 umsatzstärksten HR-Softwareanbieter in Deutschland beruht auf den Zahlen von 2015. Wieso erscheint die Liste erst jetzt?
Wolfgang Witte:
Da nur wenige Unternehmen aktiv die Umsatzzahlen veröffentlichen, mussten die meisten Informationen den Bilanzveröffentlichungen im Bundesanzeiger entnommen werden. Die Bilanzen werden in der Regel erst viele Monate später veröffentlicht. Dies führt zu der zeitverzögerten Liste. Auch habe ich mich erst zum Jahresbeginn 2017 entgültig dazu entschieden, dieses Projekt anzugehen.

hrperformance-online.de

10.04.2017 | HR Performance

HR-Software im Höhenflug

Die Anbieter von HR-Software befinden sich weiter im Höhenflug. Der Hr-Softwaremarkt zeichnet sich durch eine sehr hohe Wachstumsdynamik aus. Sowohl die Auftragseingänge als auch die Umsätze sind im Jahr 2016 kräftig gestiegen. Dies ergab die 4. HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte.

Mit einem Umsatzwachstum vpn 14,3 Prozent kann das Jahr 2016 nahtlos an die sehr gute Umsatzentwicklung des Jahres 2015, mit einem Zuwachs von 15 Prozent, anschließen.

blog.zukunft-personal.de

10.01.2017 | Konjunktur Blitzlicht

Konjunktur-Blitzlicht: 2017 legt HR-Markt weiter zu

Im Gespräch mit Wolfgang Witte, Experte für HR-Konjunkturdaten

Im vergangenen Herbst veröffentlichte die spring Messe Management GmbH erstmals das „HR-Konjunktur-Blitzlicht“, eine gemeinsame Initiative mit dem Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Konjunkturdaten des HR-Marktes zu erlangen und mit der Veröffentlichung für mehr Transparenz zu sorgen. 74 Unternehmen aus den Marktsegmenten Software, Aus- und Weiterbildung, HR-Services sowie Personalvermittlung und Recruiting haben im September und Oktober im Vorfeld der Messe Zukunft Personal an dieser Befragung zur Einschätzung der Marktlage teilgenommen. Was auf Grundlage der Erhebung im neuen Jahr vom HR-Markt zu erwarten ist, erklärt Wolfgang Witte im Interview. 

 

hrperformance-online.de

06.10.2016 | HR Performance

Aufwärtstrend: HR-Softwareanbieter

3. HR-Software-Konjunkturbefragung. Im ersten Halbjahr 2016 konnten die HR-Softwareanbieter Ihren Wachstumkurs fortsetzen. Dies ergab die 3. HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte, an der zwölf namhafte HR-Softwareanbieter aus den verschiedenen Marktsegmenten teilgenommen haben.

Haufe.de/Personal

01.09.2016 | HR-Software

Unternehmen investieren weiter kräftig in HR-Technologie

Im ersten Halbjahr 2016 konnten die HR-Softwareanbieter ihren Wachstumskurs fortsetzen. Dies ergab die dritte HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte. Mit einem Umsatzwachstum von 8,3 Prozent liegt das Ergebnis leicht unter dem ersten Halbjahr 2015 (11,2 Prozent).

Der Markt für HR-Software ist intransparent, verlässliche Branchenzahlen fehlen. Das Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte versucht einen Branchenmonitor aufzubauen, an dem sich bislang allerdings lediglich zwölf Unternehmen beteiligen – eine höhere Beteiligung wäre wünschenswert, zumal Wolfgang Witte ein vertrauenswürdiger Partner ist, der Datenschutz und Vertraulichkeit gewährleistet.

Personalwirtschaft.de

19.08.2016 / HR-Software, News

HR-Softwareanbieter auf Wachstumskurs

Das Geschäft mit HR-Software läuft weiterhin gut: Auch im ersten Halbjahr 2016 legte die Branche zu, wie eine aktuelle Konjunkturbefragung ergab. Allerdings blieb das Wachstum hinter den Erwartungen zurück.

Zum dritten Mal hat das Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte Anbieter von HR-Software zur aktuellen Marktlage befragt. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres konnten sie ihren Umsatz um 8,3 Prozent steigern. Allerdings hatten die Teilnehmer der Konjunkturbefragung zum Jahresbeginn noch mit einem zweistelligen Wachstum gerechnet. Im ersten Halbjahr 2015 hatte die Wachstumsrate noch 11,2 Prozent betragen. Somit wurden die hochgesteckten Erwartungen in diesem Jahr nicht ganz erfüllt. Dafür entwickelten sich die Auftragseingänge der Unternehmen besser als gedacht. [...]

Haufe.de/Personal

22.02.2016 | Digitalisierung

Der HR-Softwaremarkt boomt: Vor allem das Lizenzgeschäft entwickelte sich 2015 kräftig.

Die HR-Softwarebranche kann auf ein  erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Dies ergab die zweite HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte.

Die HR-Umsätze der befragten Unternehmen entwickelten sich im Jahr 2015 sehr dynamisch. Die Umsatzsteigerung erreichte mit 15 Prozent einen absoluten Spitzenwert. Damit wurde das sehr gute Vorjahresergebnis von 9,1 Prozent deutlich übertroffen. Im 2. Halbjahr 2015 wuchsen die Erlöse um 12,6 Prozent. [...]

Personalwirtschaft.de

17.02.2016 / HR-Software, News

Die HR-Softwarebranche kann auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Dies ergab die zweite HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte. Vor allem das Software as a Service-Geschäft verzeichnete starke Zuwächse.

Die im Juli 2015 erstmals mit zehn Unternehmen durchgeführte Konjunkturbefragung wurde im Januar 2016 mit einem erweiterten Teilnehmerkreis zum zweiten Mal durchgeführt. [...]

hr-performance-online.de

2016-1 | Konjunkturbefragung

Die HR-Softwarebranche kann auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Dies ergab die 2. HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte.

Die im Juli erstmals mit 10 Unternehmen durchgeführte Konjunkturbefragung wurde im Januar 2016 mit einem erweiterten Teilnehmerkreis zum zweiten Mal durchgeführt. [...]

Personalwirtschaft.de

06.10.2015 / HR-Software, News

Erster HR-Software-Konjunkturbericht vorgelegt

Wolfgang Witte hat aus einer Not eine Tugend gemacht. In seiner aktiven Zeit als Geschäftsführer der Perbit Software GmbH vermisste er verlässliche Marktdaten über die HR-Softwarebranche. Nun hat der HR-Softwarepionier mit dem von ihm gegründeten Wirtschaftsinstitut selbst einen Konjunkturbericht vorgelegt.

Im Juli 2015 fand die erste Konjunkturbefragung mit zehn namhaften Anbietern in einer Pilotphase statt. Die zehn Pilotkunden repräsentieren die wichtigsten Marktsegmente (Lohn und Gehalt, Zeitwirtschaft, Recruiting, Talent Management, Human Resources Management und Outsourcing) des HR-Softwaremarkts. [...]

Personalwirtschaft.de

06.10.2015 / HR-Software, News

Die Auftragsbücher sind voll

Die Nachfrage nach HR-Software steigt. Diese Einschätzung gewinnt man nicht nur auf Messen, sondern sie kann nun erstmalig auch mit einem Konjunkturbericht untermauert werden. Wir sprachen mit dem Software-Pioneer und  Initiator des Konjunkturberichts, Wolfgang Witte.

Herr Witte, Sie könnten sich eigentlich als Pensionär ausruhen. Warum haben Sie ein Wirtschaftsinstitut gegründet und das Projekt Konjunkturbericht gestartet?

Witte: Es gibt keine Marktdaten über die konjunkturelle Entwicklung in der HR-Software-Branche in Deutschland. Das habe ich immer als sehr großes Manko empfunden. Dabei ist der Markt ein Wachstumstreiber innerhalb der Software-Branche. [...]

Haufe.de/Personal

25.08.2015 | Studie HR-Software

Das neu gegründete "Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte" hat seine erste Konjunkturbefragung zum HR-Softwaremarkt vorgelegt. Ergebnis: Der Markt wächst rasant.

Wolfgang Witte zählt zu den besten Kennern des HR-Softwaremarkts. Der ehemalige Geschäftsführer der Perbit Software GmbH hat dieses Unternehmen aufgebaut und sich dabei in der Branche bestens vernetzt. Nach dem Rückzug aus dem operativen Geschäft baut er sich jetzt das auf, was ihm als Geschäftsführer in den vergangenen Jahrzehnten fehlte: Konjunktur- und Benchmarkingdaten zum HR-Softwaremarkt. [...]

Copyright 2016 © Wirtschaftsinstitut Wolfgang Witte